Wettbewerb für Deponie-Nutzung: Acht Teilnehmer prämiert

Aus den 58 eingereichten Beiträgen wählte die Jury acht Vorschläge aus, die in besonderem Maße den Beurteilungskriterien der Wettbewerbsauslobung entsprachen. Unter den acht Gewinnern wird das Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro aufgeteilt. Kinder und Familien erhalten zudem Sachpreise und Erlebnisgutscheine.

Wer gewonnen hat, wird im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung verraten. Allerdings erst, wenn es die Pandemiesituation wieder zulässt. Auch eine Ausstellung mit allen Beiträgen ist geplant.

Im Oktober 2020 lobten die Westsächsische Entsorgungs- und Verwertungsgesellschaft mbH (WEV) und der ZAW den Wettbeweb "Landschaft im Wandel – einen Berg gestalten" aus. Gesucht wurden Ideen zur dauerhaften Gestaltung und Nachnutzung der Zentraldeponie Cröbern. Der Wettbewerb richtete sich an alle Bürgerinnen und Bürger sowie Angehörige von Vereinen, Bildungseinrichtungen oder sonstigen Institutionen, die Lust haben, die Entwicklung des Deponieberges Cröbern mitzugestalten. 

Zurück